Vermögensschadensversicherung bzw. Berufshaftpflichtversicherung für den Steuerberater

| Keine Kommentare

In Deutschland gibt es einige Berufsgruppen, die ohne eine Haftpflichtversicherung ihren Beruf fast nicht ausüben können. Hierzu zählen auch die Steuerberater. Sie sind Personen, die durch die Tätigkeit immer wieder in Gefahr kommen, dass sie Regressansprüche ihrer Kunden abdecken sollen. Die Vermögensschadenversicherung bzw. Berufshaftpflichtversicherung für den Steuerberater ist seit vielen Jahren eine sehr gute Versicherung und wird auch von nahezu jedem Steuerberater angenommen. Da es mittlerweile sehr viele Anbieter solcher Versicherungen auf dem Markt gibt, sollte trotzdem ein genauer Vergleich unternommen werden, bevor man sich für einen Anbieter entscheidet. Dies hängt damit zusammen, da die Leistungen der Versicherungen sehr von einander abweichen können.

Welche Situationen werden finanziell von den Versicherungen abgedeckt?

Steuerberater, die eine Vermögensschadensversicherung oder Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen haben, können davon ausgehen, dass folgende Aspekte abgesichert sind.

  • Vermögensschäden
  • Schäden durch eine falsche Beratung
  • Sachschäden
  • Folgeschäden
  • Gerichtskosten

 

Die Versicherung für den Steuerberater stellt somit einen umfassenden Schutz für die betreffende Person dar und bringt neben der Sicherheit, auch viele andere Vorteile mit.

 

Kosten für entsprechende Versicherungen für Steuerberater

Egal um welche Versicherung es sich handelt, jede kostet den Versicherungsnehmer Geld. Der Beitrag richtet sich im Allgemeinen zum einem nach den integrierten Leistungen und zum anderem, nach der Versicherungssumme. Je höher diese gewählt wird, desto mehr Geld muss dafür gezahlt werden. Um sich die Kosten für die Berufshaftpflicht, bzw. Vermögensschadensversicherung etwas zu senken, ist es sehr wesentlich, dass genau überlegt wird, welche Deckungssumme nötig ist und welche Konditionen wichtig. Zum Beispiel ist eine kleine Steuerberaterkanzlei nicht in Gefahr mehrstellige Millionenbeträge zahlen zu müssen und somit kann sie mit einer billigen Versicherung oftmals genau so gut ihre Tätigkeit verrichten, als wenn sie viel Geld für eine hohe Summe ausgibt, die gar nicht nötig ist. Alles in Allem, sind aber die Versicherungen sehr wichtig und angebracht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.